365 Tage – Reise Jubiläum

Genau heute vor einem Jahr setzten wir uns in ein Flugzeug Richtung Südamerika und begannen unsere grosse Reise. Dabei waren wir voller Erwartungen und Ideen, was diese Reise für uns bringen würde. Viele Dinge liefen genau so, oder sogar besser als erwartet, andere hatten wir uns etwas zu einfach vorgestellt.

1365

Zum Beispiel das Biwakfliegen mit vollem Gepäck in der Abgeschiedenheit Argentiniens war für uns nicht wie geplant durchführbar. Zu schwer die Rucksäcke. Zu einsam die Landschaft. Man hätte Essen und Wasser für viele Tage mittragen müssen.

Etwas, was wir uns vor der Reise nie träuen lassen hätten, waren die vielen netten Kontakte und neuen Freunde, die wir von dieser Reise mitnehmen dürfen. Unzählige Einladungen zu Grillparties, Essen oder sogar Übernachtungen zeugen von einer unglaublichen Gastfreundschaft und grossem Vertrauen gegenüber Reisenden.

Heute sind wir in Australien mit unserem Van unterwegs und lassen das vergangene Jahr Revue passieren. Für Euch haben wir nachgezählt und einige Statistiken erstellt. Viel Spass beim Lesen:

 

Statistiken von einem Jahr Gleitschirmreise

Weltreisekosten (Edit)

Die Zahl, welche die meisten interessiert hatten wir bis jetzt unterschlagen, aber hier ist sie:

 16’235 CHF hat uns dieses Jahr auf Weltreise pro Person gekostet. Das sind ca. 15’012 Euro (1 Euro = 1.08 CHF am 14.11.2015)

Dazu kamen vor der Reise noch Kosten für Ausrüstung von ca. 3000 CHF pro Person.

Geografie

In den letzten 365 Tagen waren wir in

 5 Kontinenten und

 14 Ländern.

Dabei überschritten wir

 21 Grenzen und erhielten

 21 Stempel in unsere Pässe



Transport

Um von A nach B zu gelangen war oft „günstig“ wichtiger als „bequem“ oder „schnell“. Dabei kamen wir auf eine Mischung von:

 5 internationalen Flügen

 1 nationaler Flug

    30 Busfahrten

    9 Taxifahrten

    2 Mitfahrgelegenheiten in privaten Autos

    1 Fahrt im Jeep durchs bolivianische Altiplano

    3 Fahrten mit einer Fähre

 29 Tage Wandern (dabei haben wir je 2 Paar Schuhe durchgelatscht!)

 

Übernachtungen

Schlafen muss man natürlich auch auf einer Reise. Dabei erstaunte uns die hohe Anzahl an Übernachtungen im Zelt. Wenn man bedenkt, dass diese meist sehr günstig oder gratis waren, hat sich das Mitschleppen des Zelts für das Reisebudget defnitiv gelohnt!

Vielen Dank an Valerie für die Nacht im 5* Hotel in Cusco!

 

Paragliding

Die Gleitschirme im Gepäck zu haben hat sich für uns gelohnt. Auch wenn Paragliding in Südamerika nicht so verbreitet ist wie in Europa, haben sich für uns doch viele Möglichkeiten ergeben die Landschaften dieses Kontinents von oben zu bestaunen. Im ganzen Jahr haben sich für uns je ergeben:

100 Flugstunden, verteilt auf

156 Gleitschirmflüge, davon

7 Tandemflüge und

10 Hike and Fly

Das Ganze konnten wir nahezu Unfallfrei halten. In diesen vielen Flügen hatten wir zusammen

1 verstauchten Fuss

1 Notlandung am Strand, die blaue Flecken hinterliess (dank dem guten Airbag des Sky Gii nichts schlimmeres!) und

3 Mal mussten wir einen unserer Gleitschirme aus Bäumen oder Büschen pflücken.

 

Webseite

Manchmal konnten wir nicht sehr regelmässig von unseren Erlebnissen berichten. Sei es wegen schlechtem Internet, oder weil wir zu viel erlebten, um Zeit zum Schreiben zu finden. Trotzdem haben wir es geschaft bis heute

69 Blogposts zu schreiben und damit

12’000 Besucher auf unsere Webseite zu locken, die aber leider nur

61 Kommentare hinterliessen.

Dazu kommen noch

223 Facebook Follower und

2060 Instagram Follower

Neben den Berichten auf der Webseite durften wir unsere Erlebnisse für die folgenden Magazine niederschreiben:

7 Berichte im Swissglider

9 Berichte im Thermik Magazin

 

Sonstiges

Hier noch einige Kennzahlen, die sonst nirgends hineinpassten, wir aber für erwähnenswert halten:

14453 Fotos haben wir nach grobem aussortieren noch auf unseren Festplatten.

1 Überfall

6 Tuben Sonnencreme leerten wir im letzten Jahr (Wäh, gäu Geri?).

5 Laptopreparaturen mussten durchgeführt werden (wobei die Letzten 4 eine Folge der Ersten waren).

3 neue Handys (1 zerstört, 1 gestohlen, 1 defekt)

 

Nun starten wir in den letzten Viertel unserer Reise. Unglaublich, wie die Zeit verfliegt! Wir hoffen auf einen unterhaltsamen, spannenden und unfallfreien Abschluss!


Um keinen unserer Artikel mehr zu verpassen und für weitere spannende News rund um die Themen Gleitschirmfliegen, Reisen und Trekking abonniere unseren Newsletter und folge uns auch auf unseren Seiten bei Facebook, Google+, Youtube, und Instagram – hier findest Du auch aktuelle News und Bilder von unseren Reisen.


 

Teile diesen Inhalt mit Freunden

8 Kommentare zu “365 Tage – Reise Jubiläum

  1. heii dir zwöi!i lise regumässig was dir so gseht u machet u fröie mi richtig fürnech!u australie isch mi absolut gross troum u mit öine biträg weisi nomau gd meh dasi dä ide nechschte paar jahr verwürkleche:)

    aber wenn dörfemernech de eigech widr zrug erwarte u begrüesse?gniessets no ganz fescht!
    liebe gruess isa

    1. Hoi Isa, freut üs, dass dir d Brichte gfaue! Wenn du Australie so gärn hesch, de chasch di uf einigi Brichte mit guete Ratschläg freue, oder mir verzeues dr de eifach direkt we mer zrugg si im April!

    1. Danke, ja wir erleben wirklich viel und versuchen möglichst viel davon schreiberisch zu verarbeiten, sonst würde sich das Erlebte zu sehr anstauen. Und wir wollen euch zu Hause ja auch erzählen, wie es uns so geht. Es freut uns natürlich unglaublich, wenn unsere Geschichten und Gedanken Anklang finden! Merci u e liebe Gruess!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.